White House Ruins

01 - White House Ruins Overlook - Canyon de Chelly National Monument, Navajo Indian Reservation, Chinle, Arizona

So interessant die White House Ruins sind und so markant die einzelne, weiße Mauer, die der historischen Siedlung ihren Namen gab, so unerquicklich ist die Umgebung. Ein doppelt mannshoher Maschendrahtzaun trennt den Besucher von den Ruinen. Fotos sind nur möglich, wenn es gelingt, das Objektiv zwischen den Drähten hindurch zu manövrieren. Bis man beim Zaun ankommt, passiert man eine Reihe von indianischen Verkaufsständen, die sicher ihre Berechtigung haben, in einem Areal mit Schutzgebietsstatus (Canyon de Chelly National Monument) jedoch mit einem Fragezeichen zu versehen sind. Was bleibt, ist dennoch eine sehr schöne Wanderung tief in den Canyon de Chelly hinab – und auch wieder hinauf! – mit prachtvollen Pappeln entlang der Ufer, die sich im Herbst selbst vergolden.

Kurzinfos

Attraktivität:

Attraktivität des ZielsAttraktivität des ZielsBewertungBewertungBewertung

Aufwand:
AufwandAufwand
GPS-Daten:
36°08'02"N
109°28'16"W
Staat:

Arizona

Gegend:

Canyon de Chelly National Monument

Anfahrt:
2 WD,
Chinle (AZ): 7 mi
Wanderung:

Schwiergkeit der Wanderung Schwiergkeit der Wanderung 
Länge: 4,9 km
Dauer: 1,5-2,5 Stunden